Mehr Liebe für den Stadtteil

06 — Januar 2020

Das ist unser Motto für das kommende Jahr 2020. In streitbaren Zeiten möchten wir als Designagentur Liebe an den Stadtteil und Euch zurückgeben. Mit diesem Blog-Beitrag blicken wir auf ein intensives Jahr zurück. Ein Aus- und Rückblick.


Mit dem Relaunch der Crowdinvesting Plattformen Seedmatch, Econeers und Mezzany im vergangenen November haben wir den nächsten Schritt gemacht und unser größtes Projekt erfolgreich abgeschlossen. In einem vielschichtigen Prozess wurde die Verbundenheit der OneCrowd-Marken zum Ausdruck gebracht. Im Zuge des Relaunch wurde nicht nur die visuelle Einheit in einem passenden Markenerlebnis, sondern auch eine neue technische Infrastruktur geschaffen. Vorangegangen war die Entwicklung des neuen Seedmatch Logos. Die bekannten Formen wurden für die digitale Einsatzmöglichkeiten angepasst. Das Projekt, den Design-Prozess sowie Hintergründe fassen wir Euch demnächst in einem Blog-Beitrag zusammen.


Vom ganzheitlichen Marken-Relaunch bis zur digitalen Visitenkarte — Vielfältige Projekte liegen hinter uns. Dabei haben wir unseren Design-Prozess verbessert und transparenter gestaltet. So nehmen wir unsere Kunden besser mit und können stets auf neue Herausforderungen reagieren. Mit der Aussage “Visuelle Digitalisierung” haben wir für jeden gut verständlich die Brücke zwischen unseren Schwerpunkten Design & Entwicklung geschlagen. Seither fällt es uns leichter, unsere designorientierte Entwicklung zu kommunizieren. 


In Sachen Entwicklung haben wir uns weiter spezialisiert und ein für uns passendes Setup gefunden. Dieses Paket, wie wir es gern beschreiben, kombiniert unser eigenes Design System mit einem Headless CMS und serverless Hosting. Oder Kurz gesagt, Tukan. Der bunte Dschungelbewohner hilft uns Euch von Anfang an perfekt zu unterstützen. Für diese progressive Herangehensweise erfahren wir in anderen Regionen viel Zuspruch und Offenheit. Beispielhaft dafür steht das Branding und die responsive Website für die GermanCrowd Estate. Mit der Progressive Web App für den ÖPNV haben wir unsere erste eigene White Label Lösung entwickelt. Offline einsetzbar ist die Progressive Web App ideal für ländliche Regionen.


Abseits des Projektgeschäftes haben wir als Team viel gelernt und uns weiterentwickelt. Sportlich ging es dabei auch zu. Bei knappen und teilweise hitzigen Duellen gewannen wir unser Heimspiel und entschieden das zweite Kicker-Turnier an einem kurzweiligen Abend für uns. Diesen Titel wollen wir natürlich wieder verteidigen. Hitzig ging es auch in unserem Büro zu. Im Sommer wurde unser Büro das ein oder andere Mal zur Sauna und so freuten wir uns über jeder Abkühlung, sei es aus der Kühltruhe oder von Oben.

☀️ 👉 🌧

Bei 12min.me hielten wir unsere erste Keynote zum Thema “Was kommt nach der App” und beleuchteten Vorteile einer Progressive Web App. Weitere Veranstaltungen sollten folgen. Bei der Startup Safari, dem DevDay und auf der Hannover Messer knüpften wir neue Kontakte. Zum Abschluss des Jahres, und bei Glühwein und Keksen, begrüßten wir im Dezember als Kooperationspartner studentische Berater von PAUL Consultants bei uns.


2020 wollen wir mit eigenen Veranstaltungen weiter auf uns aufmerksam machen. So soll es einen Abend geben, an dem wir gemeinsam mit Euch kleine digitale Visitenkarten mit Tukan erstellen. Wann und in welchem Format die Veranstaltung stattfindet, erfahrt ihr in unserem Blog.


Wir wollen an das vergangen Jahr 2019 anknüpfen und freuen uns auf neue Projekte und spannende Kontakte. Mit einigen Kunden gehen wir mittlerweile in das fünfte gemeinsame Jahr. Für diese Zusammenarbeit und Chance möchten wir uns bei Euch bedanken. Vielen Dank, dass Ihr uns auf unseren Weg begleitet habt! Gemeinsam sind wir gewachsen und konnten stets auf Eure Unterstützung bauen. Das Feedback und der gelebte Austausch mit Euch hat uns motiviert und inspiriert, den eingeschlagenen Weg weiter zu verfolgen. Wir freuen uns auf das kommende Jahr mit Euch.